22. Spieltag: 04.05.2019, 17:30 Uhr

Remscheider TV 1M - HC BSdL 2M 18:22 (8:10)

 

2. Mannschaft löst Pflichtaufgabe zum Abschluss der Saison - "Soldaten" besiegen den RTV in einem wenig spektakulären Spiel.

 

Zugegeben: Um wirklich viel ging es am letzten Spieltag der Kreisliga für beide Mannschaften nicht mehr. Unser Team hat am vorletzten Spieltag mit einem Unentschieden gegen Spitzenreiter HSV Solingen-Gräfrath Platz zwei und damit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. Platz eins wäre auch mit einer Niederlage des Ligaprimus aus Solingen auch am letzten Spieltag nicht mehr möglich gewesen. Und der RTV hätte mit einem Sieg allenfalls von Platz zehn auf Rang neun springen können.

 

Diese Voraussetzungen prägten auch die Begegnung, die Geschichte des Spiels ist damit schnell erzählt. Unser Team fand zunächst überhaupt nicht in die Partie, lag nach 19 Minuten mit 5:8 zurück und hatte vor allem in der Offensive gar keine Lösungen. Die letzten zehn Minuten vor der Pause reichten den "Soldaten" dann jedoch aus, um mit einem 5:0-Lauf das Spiel zu drehen und mit einer 10:8-Führung in die Halbzeit zu gehen.

 

Nach dem Seitenwechsel schaltete unsere Mannschaft dann in den Verwaltungsmodus. Zwar kam der RTV in der 44. Minute nochmal auf ein Tor heran (14:15), allerdings behielt unser Teams stets die Oberhand und damit auch die Führung. Den höchsten Vorsprung konnten die "Soldaten" beim 21:15 in der 55. Minute verzeichnen. 

Am Ende besiegte unsere Mannschaft den Remscheider TV verdient aber ohne Glanz mit 22:18. Damit ist auch der Saisonabschluss geglückt. Die Planungen für die Bezirksliga können nun beginnen.

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Jonas Brüssermann, Simon Riesebeck, Tobias Söhnchen (2), Francesco Greco, Rouven Schmidt (4), Cristian Sygulla (4/1), Alexander Tritscher (2), Marcel Smolka (3), Oliver Elitzke, André Kluth, Timo Hädrich (2), Leon Sonneborn (5)


21. Spieltag: 27.04.2019, 16:45 Uhr

HC BSdL 2M - HSV Solingen Gräfrath 1M 31:31 (16:15)

 

Gut Ding will Weile haben - 2. Mannschaft der "Soldaten" holt am vorletzten Spieltag einen Punkt gegen Tabellenführer HSV Solingen-Gräfrath und bringt den Aufstieg in die Bezirksliga endlich in trockene Tücher.

 

Unsere Kreisliga-Mannschaft machte es im Saisonendspurt nochmal ordentlich spannend was den Aufstieg angeht. Erst die Niederlage beim Ohligser TV III und dann ein über 60 Minuten von Spannung geprägtes Spiel gegen den Spitzenreiter aus Solingen. Am Ende reichte das Remis zu großen Wurf. Somit kann der HC BSdL e.V. seine Aufstiegsserie der vergangenen Jahre fortsetzen.

 

Unser Team fand gut in die Partie, war die tonangebende Mannschaft und führte nach einer knappen Viertelstunde mit 8:5. In der Halle spürte man, dass ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer im Bereich des Möglichen liegt. Dennoch entwickelte sich im Laufe der ersten Halbzeit das erwartet enge Spiel (12:12, 22. Minute). Die "Soldaten" verloren aber in keiner Phase des Spiels die Nerven und entschieden auch die letzten Minuten vor der Pause für sich. Mit einem knappen Vorsprung (16:15) ging es schließlich in die Kabine. 

 

Es war eine gute erste Halbzeit, die unser Team an diesem Samstagnachmittag absolvierte. Dennoch war allen bewusst, dass jeder noch zehn Prozent drauflegen muss, um am Ende auch tatsächlich Zählbares in den Händen zu halten. 

Unsere Mannschaft kam dann auch das Quäntchen wacher aus der Halbzeit, setzte sich bis zur 38. Minute auf 21:17 ab. Auch im weiteren Verlauf der zweiten 30 Minuten hatte unser Team die Zügel des Handelns weitgehend in der eigenen Hand. Neun Minuten vor Schluss sah es mit dem 27:23 schließlich richtig gut aus für die "Soldaten". 

Doch die "Feldjäger" zeigten, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Sie steckten nicht auf, wollten auf keinen Fall beide Punkte in Remscheid lassen. Diese Moral wurde belohnt, die Solinger kämpften sich in den letzten Minuten der Partie Tor um Tor heran und kamen 15 Sekunden vor Schluss noch zum 31:31-Ausgleich.

 

Das war dann gleichzeitig auch der Endstand - ein Ergebnis, mit dem beide Mannschaften leben konnten. Vor allem aber unser Team, denn neben dem heutigen Gegner, steht unsere 2. Mannschaft somit einen Spieltag vor Saisonende als zweiter Aufsteiger fest. Dies wurde dann - auch zusammen mit den "Feldjägern" - gefeiert.

 

Am letzten Spieltag wartet noch der Remscheider TV zum Derby auf unsere 2. Mannschaft. Anpfiff ist am 04.05.2019 um 17:30 Uhr.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Simon Riesebeck, Tobias Söhnchen (1), Francesco Greco, Rouven Schmidt (8), Cristian Sygulla (2), Alexander Tritscher, Marcel Smolka (4), Oliver Elitzke (2), Tobias Jaeger (4/3), André Kluth, Timo Hädrich (2/2), Leon Sonneborn (8)


20. Spieltag: 14.04.2019, 14:30 Uhr

Ohligser TV 3M - HC BSdL 2M 24:21 (12:7)

 

Nach sechs siegreichen Spielen in Folge - 2. Mannschaft unterliegt beim Ohligser TV III und vergibt somit den Matchball zum Aufstieg in die Bezirksliga.

 

An diesem Spieltag sollte der Aufstieg endlich in trockene Tücher gebracht werden. Die Solinger machten unseren "Soldaten" allerdings einen Strich durch die Rechnung und wahren sich somit selbst noch theoretische auf den begehrten zweiten Platz.

 

Die Partie hätte für unsere Mannschaft nicht schlechter beginnen können. Zwar kassierte das Team in den ersten zehn Minuten nur zwei Tore, der erste selbst erzielte Treffer fiel aber erst nach sage und schreibe zwölf Minuten. Allein der Abwehr war es zu verdanken, dass die Begegnung in den ersten 20 Minuten weitgehend ausgeglichen war (4:4, 15. & 6:6, 20. Minute). In der Schlussphase des ersten Durchgangs setzte sich der Gastgeber dann erstmals etwas ab. Der Grund dafür war wieder eine lange Phase ohne Tore unseres Teams. So zogen die Ohligser nach dem 6:6 auf 10:6 (27. Minute) davon.

Das 12:7 zur Pause fasste die erste Halbzeit perfekt zusammen: Trotz ordentlicher Defensive stand aufgrund der schwachen Angriffsleistung ein hoher Rückstand da. 

 

Nach dem Seitenwechsel gelang es den Gastgebern über weite Strecke, die Führung zu verwalten. Die "Soldaten" kamen zwar immer mal wieder bis auf zwei Toren heran (17:15, 46. Minute), doch dann legten die Solinger den Schalter wieder um und erhöhten auf vier Tore (19:15, 50. Minute).

Auch in der Schlussphase konnte von Seiten unseres Teams keine Spannung mehr aufgebaut werden. Und so gewann der Ohligser TV III am Ende verdient mit 24:21.

 

Damit muss die Aufstiegsfeier verschoben werden. Die nächste Chance, den Gang in die Bezirksliga perfekt zu machen, hat unsere 2. Mannschaft nach dem spielfreien Osterwochenende. Am 27.04.2019 empfangen die "Soldaten" den Tabellenführer HSV Solingen-Gräfrath. 

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Tobias Söhnchen, Francesco Greco, Rouven Schmidt (6), Cristian Sygulla, Alexander Tritscher, Marcel Smolka, Oliver Elitzke, Tobias Jaeger (8/3), André Kluth (2), Timo Hädrich (5/4), Leon Sonneborn


19. Spieltag: 31.03.2019, 14:30 Uhr

TSV Aufderhöhe 4M - HC BSdL 2M 21:29 (10:12)

 

2. Mannschaft setzt die starke Serie fort - "Soldaten" gewinnen zweites Auswärtsspiel in Folge. Es war bereits der sechste Sieg am Stück.

 

Der erste Durchgang ließ nicht erahnen, dass das Ergebnis am Ende so deutlich ausfallen würde. In der zweiten Halbzeit  steigerte sich unsere Mannschaft aber deutlich und gewann somit hochverdient.

 

In den ersten 30 Minuten ging es im wahrsten Sinne des Wortes hin und her. Führte unser Team in der 12. Minute noch mit 5:4, drehte der Gastgeber das Spiel fünf mit später und ging seinerseits mit 7:6 in Führung. Keine der beiden Mannschaften ließ es zu, dass sich eines der Teams bereits im ersten Durchgang einen kleinen Vorsprung erspielt. Und so durfte die 12:10-Halbzeitführung für die "Soldaten" durchaus als positiv angesehen werden.

 

Trotz des knappen Vorsprung waren sich jedoch alle im Klaren darüber, dass jeder einzelne noch eine Schippe drauflegen musste, um am Ende tatsächlich den sechsten Sieg in Folge feiern zu dürfen. 

Und genau das gelang unserer Mannschaft. So ging es zwar in der ersten Viertelstunde nach dem Seitenwechsel noch weiterhin eng zu (15:16, 42. Minute), doch dann setzte sich unser Team erstmals bis auf fünf Tore ab (15:20, 47. Minute). Damit machten die "Soldaten" deutlich, dass sie die zwei Punkte auf jeden Fall mit nach Remscheid nehmen wird. 

In der Schlussphase steigerte sich die Mannschaft dann abermals, schraubte das Ergebnis nach 53 Minuten auf 15:25. Starke 13 Minuten ohne Gegentor ebneten in dieser Phase den Weg für den Sieg.

 

Nach 60 Minuten stand es schließlich 21:29 für unser Team. Ein Ergebnis, das aufgrund einer sehr starken zweiten Halbzeit auch um ein paar Tore höher hätte ausfallen können. Dennoch darf die Mannschaft mit dem Sieg mehr als zufrieden sein.

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Jonas Brüssermann, Simon Riesebeck, Dominic Hufschmidt (3), Tobias Söhnchen (3), Francesco Greco, Rouven Schmidt (7), Cristian Sygulla (1), Alexander Tritscher (2/1), Marcel Smolka (7/3), Oliver Elitzke (1), Andre Kluth, Tim Berges (2), Timo Hädrich (3)


18. Spieltag: 16.03.2019, 18:00 Uhr

HSG Rade./Herbeck 3M - HC BSdL 2M 20:33 (8:14)

 

Fünfter Sieg in Folge - 2. Mannschaft der "Soldaten" lässt dem Tabellenletzten nicht den Hauch einer Chance.

 

Nach einem Kantersieg sah es in den ersten 25 Minuten nicht unbedingt aus. Ab dann setzte sich unser Team aber mehr und mehr ab und gewann auch in der Höhe absolut verdient.

 

Der Auftakt in die Partie hatte sich unsere Mannschaft definitiv anders vorgestellt. 2:0 Rückstand nach vier Minuten, das erste selbst erzielte Tor nach viereinhalb Minuten. Doch dann wurde es besser, vor allem die Abwehr stand sehr gut. Dennoch gelang es unserem Team nicht, sich schon im Verlauf der ersten Halbzeit deutlicher abzusetzen (8:10, 24. Minute). In den letzten Minuten vor der Pause setzten die "Soldaten" dann aber ein Signal, indem sie sich auf 8:14 absetzten. Eine hervorragende Ausgangsposition für die zweiten 30 Minuten also.

 

An die starke Schlussphase der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft dann auch nach dem Seitenwechsel anknüpfen. Endlich setzte sich das Team Tor um Tor ab und drückte die eigene Überlegenheit somit auch auf der Anzeigentafel aus. Nach 45 Minuten zog unsere Mannschaft das erste Mal auf zehn Tore davon (12:22). 

Auch in der Schlussphase des Spiels ließ das Team nicht nach. Am Ende feierte unsere 2. Mannschaft einen überzeugenden, auch in der Höhe verdienten 33:20-Sieg.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Simon Riesebeck (1), Sven Herrmann, Francesco Greco (1), Rouven Schmidt (7), Cristian Sygulla (5), Marcel Smolka (8/2), Oliver Elitzke, Andre Kluth (3), Sebastian Just (2), Leon Sonneborn (6) 


17. Spieltag: 10.03.2019, 13:00 Uhr

HC BSdL 2M - TV Witzhelden 2M 27:19 (12:8)

 

Solide Leistung reicht zum Heimerfolg gegen den TV Witzhelden II - 2. Mannschaft nun mit vier Siegen in Folge.

 

Beim Spiel des Zweiten gegen den Vorletzten ging unser Team als klarer Favorit in die Partie. Und diese Rolle nahm die Mannschaft auch an. 8:2 stand es bereits nach 17 gespielten Minuten. Größer wurde der Vorsprung bis zur Pause dann jedoch nicht mehr, dennoch hatte unser Team das Spiel komplett im Griff. Etwas ärgerlich war nur, dass es den "Soldaten" nicht gelungen ist, die Dominanz der ersten Viertelstunde 30 Minuten lang aufs Spielfeld zu bringen. Mit acht Gegentoren im ersten Durchgang kann man zwar durchaus zufrieden sein, im Angriff hätte das ein oder andere Tore mehr aber gut getan. Mit 12:8 ging es schließlich in die Kabine. Ein Ergebnis, auf dem man sich keineswegs ausruhen durfte.

 

Das tat unsere Mannschaft aber auch nicht. Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Team wieder etwas weiter ab (21:14, 45. Minute) und ließ somit keine Zweifel aufkommen, dass die zwei Punkte in den eigenen Reihen bleiben. 

Auch die Schlussphase ging unsere 2. Mannschaft dann seriös an, ohne jedoch großartig zu glänzen. Doch das musste sie an diesem Tag auch gar nicht, dafür waren die "Soldaten" auch individuell einfach zu überlegen.

 

Das 27:19 geht am Ende auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. 

Damit präsentiert sich die Mannschaft derzeit in einer guten Form, hat jetzt vier Spiele in Folge gewonnen. Und auch wenn der HSV Solingen-Gräfrath immer noch drei Punkte entfernt ist, bleibt die leise Hoffnung, den Spitzenreiter aus Solingen doch noch abzufangen, bestehen. Das direkte Duell findet immerhin noch statt. Und da hat unsere 2. Mannschaft noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen.

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Michael Kohler, Simon Riesebeck, Dominic Hufschmidt (2), Tobias Söhnchen (3), Rouven Schmidt (7), Cristian Sygulla (1), Marcel Smolka (8/2), Oliver Elitzke, Andre Kluth, Timo Hädrich (3), David Malura (1), Leon Sonneborn (2)


16. Spieltag: 24.02.2019, 15:00 Uhr

VfL Solingen 1M - HC BSdL 2M 27:29 (13:10)

 

Nach schwacher erster Halbzeit - 2. Mannschaft behält die Nerven und siegt auf der Zielgeraden.

 

Wenn  man sich den Spielverlauf anschaut, hätten die zwei Punkte auch gut und gerne an den Gastgeber gehen. Unsere 2. Mannschaft belohnt sich am Ende jedoch dafür, bis zum Ende an den Sieg geglaubt zu haben.

 

3:0 nach drei Minuten und 7:3 nach zehn Minuten für die Solinger Gastgeber. So hatte sich unser Team den Auftakt in dieses Auswärtsspiel sicher nicht vorgestellt. Nachvollziehbar also, dass das Trainergespann Ralf Blicke und Markus Lies in der elften Minuten ein frühes Team-Time-Out nahmen. Wirklich besser wurde es nach der Neujustierung jedoch nicht. Ganz im Gegenteil sogar - nach 23 Minuten stand es plötzlich 12:7 und die "Soldaten" mussten aufpassen, den Anschluss nicht ganz zu verlieren. Glücklicherweise taten sie dies nicht und schafften es, vor der Pause auf 13:10 zu verkürzen. 

 

Klar war jedoch, dass im zweiten Durchgang einiges besser werden musste. Und tatsächlich wachte das Team allmählich auf, kam nach 35 Minuten endlich zum langersehnten Ausgleich (14:14). Die Oberhand gewann unsere Mannschaft in dieser Phase allerdings noch nicht und lief in der Folge zunächst weiterhin einem Rückstand hinterher (19:16, 43. Minute).

Die "Soldaten" zeigten aber Moral, kämpften sich wieder heran und kamen bereits zwei Minuten später schon wieder zum Ausgleich (19:19).

Es lief also alles auf eine spannende Schlussphase hinaus - die es dann auch werden sollte. In der 49. Minute erspielte sich unser Team dann auch endlich die erste Führung der Partie. Dass das aber noch nichts zu bedeuten hatte, zeigte der bisherige Spielverlauf. Der letzte Gleichstand der Partie war dann das 24:24 in der 54. Minute. Die letzten sechs Minuten entschieden die "Soldaten" dann für sich, waren genau zum richtigen Zeitpunkt mit voller Konzentration da und gewannen schließlich mit 29:27. 

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Micheal Kohler, Simon Riesebeck (4/4), Dominic Hufschmidt, Tobias Söhnchen (3), Francesco Greco, Rouven Schmidt (6), Cristian Sygulla (1), Alexander Tritscher (1), Marcel Smolka (5), Oliver Elitzke (2), Andre Kluth, Leon Sonneborn (7)


15. Spieltag: 17.02.2019, 14:15 Uhr

HC BSdL 2M - SG Langenfeld 4M 30:25 (14:14)

 

2. Mannschaft auf dem Weg zurück in die Erfolgsspur - Die Niederlage vor zwei Wochen beim Solinger TB III bleibt ein Ausrutscher.

 

Die Partie sollte sich von Anfang an als eine spannende erweisen. Mal lag unser Team in Front (4:3, 10. Minute), ein paar Minuten später hatten die Gäste mehr Tore auf der Habenseite (5:6, 13. Minute). Es ging also zunächst hin und her, ehe sich die Langenfelder gegen Ende der ersten Halbzeit das erste Mal bis auf drei Tore absetzte (9:12, 23. Minute). Mit einem Rückstand wollten die "Soldaten" jedoch keineswegs  den Gang in die Kabine antreten und so zogen sie in der Schlussphase der ersten 30 Minute das Tempo nochmal an - und belohnten sich schließlich dafür. Das 14:14 zur Pause versprach weiterhin viel Spannung für den zweiten Abschnitt. 

 

Den besseren Start nach dem Seitenwechsel erwischten allerdings die Langenfelder. Nach 40 Minuten hatten sie sich die nächste 3-Tore-Führung erarbeitet. Doch unsere 2. Mannschaft glaubte an sich und seine Stärke und so gelang es ihr schließlich in der 52. Minute das Spiel zu drehen (24:23). 

Gerade in der Schlussphase sah man dem Team dann an, wie sehr es den Sieg wollte. Die Schützlinge von Coach Alex Zapf legten acht furiose Schlussminuten hin und gewannen am Ende verdient mit 30:25.

 

Nach einer weitgehend spannenden und engen Partie, war das ein Sieg für die Moral. Außerdem festigt die Mannschaft damit Platz zwei in der Tabelle. 

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Jonas Brüssermann, Dominic Hufschmidt (2), Tobias Söhnchen (1), Rouven Schmidt (4), Cristian Sygulla (2), Marcel Smolka (7/2), Oliver Elitzke (1), Philipp Heppner (3), Andre Kluth, Timo Hädrich (4/2), Leon Sonneborn (6)

 


14. Spieltag: 10.02.2019, 17:15 Uhr

ATV Hückeswagen 2M - HC BSdL 2M 23:31 (11:17)

 

Nach der Enttäuschung in der Vorwoche, folgte nun ein Stück weit Wiedergutmachung - 2. Mannschaft verdient sich zwei Punkte beim Auswärtsspiel gegen den ATV II.

 

Ohne den etatmäßigen Trainer Alexander Zapf reiste das Team am Sonntagnachmittag ins Brunsbachtal. Stattdessen saßen Ralf Blicke und Markus Lies auf der Bank - und die sollten eine starke Leistung ihrer Schützlinge sehen. 

Die "Soldaten" waren von Beginn an das dominierende Team und ließen den Hückeswagenern erst gar keine Chance, überhaupt ins Spiel zu kommen. Gerade im Angriff lief es im ersten Durchgang sehr rund. Leon Sonneborn gelangen immer wieder Durchbrüche bis in die Nahwurfzone und Tobias Söhnchen sowie Timo Hädrich wussten die Partie mit Ihrer Erfahrung zu lenken. Die 12:6-Führung nach einer Viertelstunde war daher die logische Konsequenz.

Leider schaffte es unsere 2. Mannschaft anschließend nicht, die Führung noch weiter auszubauen, der Pausenstand von 17:11 konnte sich dennoch sehen lassen. 

 

In den zweiten 30 Minuten fand dann auch Torwart Jonas Brüssermann so richtig Gefallen an der Partie. Auch ihm war es zu verdanken, dass unser Team zwischenzeitlich sogar mit neun Toren in Führung lag (37. Minute, 13:22). Im Angriff zeigte sich nach dem Seitenwechsel zudem Marcel Smolka von Linksaußen extrem treffsicher und Sebastian Just sorgte mit seinen vielen Eins-gegen-Eins-Duellen für die nötige Tiefe im Spiel der "Soldaten".

In den letzten 15 Minuten durfte dann auch noch Michael Kohler im Tor ran, der ebenfalls eine starke Leistung zwischen den Pfosten zeigte. 

 

Alles in allem war es ein runder Abend für die "Soldaten". Der 31:23-Sieg war auch in der Höhe verdient. Darauf kann das Team nun aufbauen.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Simon Riesebeck (1), Dominic Hufschmidt, Tobias Söhnchen (5), Cristian Sygulla (2/1), Alexander Tritscher (2), Marcel Smolka (7), Oliver Elitzke (1), Andre Kluth, Sebastian Just (2), Timo Hädrich (6/1), Leon Sonneborn (5)


13. Spieltag: 02.02.2019, 17:15 Uhr

Solinger TB 3M - HC BSdL 2M 32:25 (13:11)

 

2. Mannschaft muss Rückschlag im Kampf um Platz eins in der Kreisliga hinnehmen - Am Ende stand für die "Soldaten" eine recht deutliche Niederlage gegen den STB III da.

 

Auch im Hinspiel gelang unserem Team kein Sieg gegen die Solinger, am zweiten Spieltag reichte es aber immerhin zu einem Unentschieden. Der Abstand auf Spitzenreiter HSV Solingen-Gräfrath beträgt nun drei Punkte. 

 

Mit einem starken Kader und dem Willen, sich formverbessert im Vergleich zur Vorwoche zu präsentieren, reiste die Mannschaft in die Klingenstadt.

Einen unglücklicheren Auftakt in die Partie hätte es allerdings kaum geben können. Nach sieben Minuten lagen die "Soldaten" bereits mit 1:5 zurück. Nachdem die Gastgeber ihre Führung bis zur 17. Minute dann erstmals sogar bis auf fünf Tore (10:5) ausbauen konnte, reagierte Aushilfscoach Dietmar Pistohl und nahm das erste Team-Time-Out der Begegnung. Anschließend brauchte die Mannschaft jedoch weitere Minuten, um den Worten des Trainers Taten folgen zu lassen. Ab der 20. Minute kämpfte sich unser Team dann aber Tor um Tor zurück in die Partie und konnte vor der Pause noch auf 13:11 verkürzen.

 

Ein Ergebnis, das für den zweiten Durchgang alles offen ließ. Um das Spiel zu drehen, hätte nach dem Seitenwechsel jedoch eine deutliche Leistungssteigerung her gemusst - welche jedoch ausblieb.

Zwar gelang den "Soldaten" mit dem ersten Angriff in Durchgang zwei der Anschlusstreffer, so nah dran sollte die Mannschaft danach aber nicht wieder kommen. In der 37. Minute stand es nämlich schon wieder 18:13 für den STB III, die damit wieder ein etwas komfortableres Polster hatten. Darauf ruhten sich die Solinger jedoch nicht aus, blieben weitgehend konstant in ihrer Leistung und behielten stets die Oberhand in dem Spiel.

Möglichkeiten, die Schlussphase spannend zu gestalten, hatten die "Soldaten" dennoch. In der 50. Minute verkürzte Sebastian Just nochmal auf 26:24  und der STB II war plötzlich wieder in Schlagdistanz. Doch auch dieses Momentum nutzte unser Team nicht, ließ die Solinger stattdessen den Abstand wieder etwas vergrößern. 

Es wurde also keine spannende Schlussphase, in welcher der Gastgeber in der letzten Minute des Spiels den ersten 7-Tore-Vorsprung und damit auch das Endergebnis von 32:25 erzielte. 

 

Aufgrund des Spielverlaufs geht dieser Sieg für den STB III in Ordnung, dennoch wäre in der ein oder anderen Phase mehr drin gewesen für die "Soldaten". Am Ende fällt das Ergebnis etwas zu hoch aus.

Damit erschwert sich der Kampf um Platz eins für unsere 2. Mannschaft extrem. Tabellenzweiter bleibt das Team dennoch.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Olaf Müller, Rouven Schmidt (4), Cristian Sygulla (3), Marcel Smolka, Philipp Heppner (5), Andre Kluth, Sebastian Just (2), Timo Hädrich (6/3), Tim Förster (2), Leon Sonneborn (3)


12. Spieltag: 27.01.2019, 15:15 Uhr

HC BSdL 2M - TG Burg 1M 23:19 (9:11)

 

Den Aufstieg weiter im Blick - 2. Mannschaft startet mit einem Sieg ins neue Jahr, tut sich aber extrem schwer gegen den Tabellenvorletzten TG Burg.

 

Eigentlich war die Ausgangslage klar. Die Favoritenrolle hatte angesichts der Tabellensituation zweifelsohne der HC BSdL II inne. Hinzu kam, dass die Gäste aus Solingen lediglich mit acht Spielern anreiste, der Kader der "Soldaten" war hingegen mit 14 Mann komplett gefüllt.

 

Und dennoch fand unser Team gerade im ersten Durchgang überhaupt keinen Rhythmus, kassierte viel zu einfache Tore und ließ vorne einiges liegen. So täuschte das zwischenzeitliche 6:3 (17. Minute) auch, denn anschließend gelang es den Gästen aus Solingen, die Partie zu drehen (7:8, 27. Minute). 

Aber auch nach dem Führungswechsel ging kein Ruck durch die Mannschaft der "Soldaten". Der 9:11-Rückstand zur Pause war dementsprechend der eigenen Leistung geschuldet. 

 

In den zweiten 30 Minuten war also viel Luft nach oben. Und tatsächlich schien sich das Team der Situation während der Halbzeitpause bewusst geworden zu sein. So begann es den zweiten Durchgang mit einem 3:0-Lauf und riss die Führung so wieder an sich (12:11, 34. Minute). Die Freude währte allerdings nicht lange, denn nur sieben Minuten später hatte sich das Blatt schon wieder gewendet (13:15, 41. Minute). 

Es lief also auf eine spannende Schlussphase hinaus. Hier hatten die "Soldaten" jetzt einen kleinen Vorteil aufgrund der Breite des Kaders. Das Team wusste dies dann auch zu nutzen, zog das Tempo etwas an, ohne jedoch handballerisch zu brillieren und ging in der 52. Minute das erste mal mit drei Toren in Führung (20:17). 

 

Diesen Vorsprung ließ sich die Mannschaft dann nicht mehr nehmen und gewann am Ende mit 23:19. Ein Arbeitssieg, bei dem am Ende nur die zwei Punkte zählen. Spielerisch werden sich die "Soldaten" in den nächsten Spielen wieder steigern müssen. In der nächsten Woche wartet dann der Solinger TB III, der zurzeit Rang 5 der Tabelle belegt.

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Michael Kohler, Simon Riesebeck, Tobias Söhnchen (4), Francesco Greco, Dominik Förster (8/1), Cristian Sygulla (1), Alexander Tritscher, Marcel Smolka (2), Oliver Elitzke, Andre Kluth (1), Tim Berges, Timo Hädrich (5/1), Leon Sonneborn (2)


11. Spieltag: 16.12.2018, 13:45 Uhr

HC BSdL 2M - Remscheider TV 1M 33:23 (15:10)

 

2. Mannschaft gelingt der Jahresabschluss in der Kreisliga - Deutlicher Sieg in eigener Halle gegen den Remscheider TV.

 

Zwei Punkte gegen den Tabellenvorletzten waren Pflicht an diesem Sonntagmittag. Unsere Mannschaft hält im Kampf um den ersten Platz in der Kreisliga Schritt. 

 

Die "Soldaten" brauchten etwas, um den eigenen Rhythmus zu finden. Das 3:4 in der 12. Minute sollte aber die letzte Führung des RTV in dieser Partie bleiben. Von da an nahm unser Team das Heft des Handelns in die Hand und setzte mit einem 6:0-Lauf ein deutliches Zeichen. Der HC BSdL II hatte die Partie dann endlich im Griff und ließ die Gäste nicht zurück ins Spiel kommen. Sowohl in der Abwehr als auch in der Offensive griffen endlich die Organismen. 

Das 15:10 nach 30 Minuten hätte zwar aufgrund des ein oder anderen Fehlwurfes auch gut und gerne drei bis vier Tore höher ausfallen können, war aber ob der Dominanz der "Soldaten" ein komfortabler Vorsprung.

 

Die ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel waren zwar etwas holprig aus Sicht unseres Team, die Führung war allerdings nie gefährdet. Dann fand die Mannschaft auch wieder in die Spur, zog das Tempo nochmal an und tat etwas für das Torverhältnis. Die höchste "Soldaten"-Führung betrug in der 58. Minute elf Tore (33:22), am Ende gewann unsere Mannschaft auch in der Höhe verdient mit 33:23.

 

Es folgt nun eine lange Winterpause für die 2. Mannschaft. Erst am 27.01.2019 geht es weiter mit einem Heimspiel gegen die TG Burg.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Dominic Hufschmidt, Francesco Greco (1), Dominik Förster (9),

Rouven Schmidt (3), Cristian Sygulla (2), Alexander Tritscher (1), Marcel Smolka (3), Oliver Elitzke, Sebastian Just (1),

Tim Förster (4/2), Leon Sonneborn (9)


10. Spieltag: 02.12.2018, 13:45 Uhr

HC BSdL 2M -  Ohligser TV 3M 25:23 (17:12)

 

2. Mannschaft zeigt sich erholt von der Niederlage im Spitzenspiel - Knapper Sieg gegen Ohligs ist hochverdient.

 

Gerade nach dem schwachen Auftritt in der Vorwoche war an diesem Samstag Wiedergutmachung angesagt. Nach einer noch ausgeglichenen Anfangsphase zeigten sich die "Soldaten" wieder stark verbessert.

 

In den ersten Minuten der Begegnung ging es noch hin und her. Mal lag unser Team in Führung (3:2, 4. Minute), mal waren die Gäste aus Solingen in Front (3:4, 8. Minute). Nach knapp zehn Minuten fand unsere 2. Mannschaft dann aber mehr und mehr den Rhythmus und setzte sich dank eines kleinen Zwischenspurt erstmals bis auf vier Tore ab (9:5, 14. Minute). Prompt nahmen die Ohligser das erste Team-Time-Out - allerdings ohne die gewünschte Wirkung. Die "Soldaten" machten unbeirrt weiter und zogen bis zur 25. Minute bis auf 14:8 davon. Das Halbzeitergebnis von 17:12 stellte für unsere Mannschaft eine gute Ausgangsposition dar. 

 

In den zweiten 30 Minuten schafften es die "Soldaten" zwar nicht, den Vorsprung großartig auszubauen, jedoch gelang es den Gastgebern, die Solinger stets auf Distanz zu halten. In der Schlussphase der Partie wurde unser Team dann aber nochmal etwas fahrlässig. Eine eigentlich komfortable 23:16-Führung (49. Minute) wurde in den letzten Minuten kleiner und kleiner und schmolz bis zum Schlusspfiff noch einmal auf lediglich zwei Tore (25:23).

 

Dennoch ist der Heimsieg gegen die 3. Mannschaft des Ohligser TV aufgrund des Spielverlaufs absolut verdient. Damit bleibt der HC BSdL II am Spitzenreiter HSV Solingen-Gräfrath dran.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Sven Herrmann, Rouven Schmidt (2), Cristian Sygulla (2),

Alexander Tritscher (2), Marcel Nitsche (4/1), Marcel Smolka (5), Andre Kluth, Tim Förster (3), Leon Sonneborn (7) 


9. Spieltag: 25.11.2018, 18:45 Uhr

HSV Solingen-Gräfrath 1M - HC BSdL 2M 27:14 (10:6)

 

Unsere 2. Mannschaft kassiert eine schwere Pleite - "Soldaten" im Spiel um Platz eins in der Kreisliga chancenlos.

 

Das Team hatte sich an diesem Sonntagabend viel vorgenommen. Es wurde jedoch schnell klar, dass an diesem Tag nicht viel zu holen sein wird.

 

Der Beginn der Partie hätte für unser Team fast nicht schlechter laufen können. Nach elf Minuten lag der Gastgeber mit 4:0 vorne, das erste Tor für unsere Mannschaft fiel erst nach sage und schreibe 13 Minuten. Allein die Tatsache, dass sich die Gräfrather in der ersten Halbzeit ebenfalls nicht besonders treffsicher zeigten, verhinderte einen größeren Rückstand in den ersten 30 Minuten. Zwar blieb unser Team stets im Rückstand, das zwischenzeitliche 7:4 (21. Minute) ließ aber grundsätzlich noch alles offen. Und auch der 10:6-Pausenstand war trotz der desolaten Offensivleistung ergebnistechnisch noch lange keine Vorentscheidung. 

 

Doch auch nach dem Seitenwechsel wurde es für unser Team leider nicht besser - ganz im Gegenteil sogar. Die Solinger begannen die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit mit einem 7:0-Lauf. Und damit war die Begegnung im Grunde entschieden. Die "Soldaten" schafften es an diesem Tag zu keinem Zeitpunkt des Spiels, einen Fuß in die Tür zu setzen und so zog sich diese Leistung auch durch die restlichen 20 Minuten. 

Das ein oder andere Tor konnte zwar noch erzielt werden, am Ende stand aber eine mehr als deutliche 27:14-Klatsche da. 

 

Und das alles genau an dem Tag, an dem zwei Punkte im Kampf um den Aufstieg so wichtig gewesen wären. Doch all das bedeutet tabellarisch noch nicht viel. Einen Punkt Rückstand hat unsere 2. Mannschaft nun auf den HSV Solingen-Gräfrath. Im Rückspiel gibt es die Chance auf Wiedergutmachung - hoffentlich wieder mit der Möglichkeit, sich an die Tabellenspitze zu setzen.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Francesco Greco, Rouven Schmidt (3), Cristian Sygulla (2), Alexander Tritscher, Marcel Nitsche (1), Andreas Schmidt, Marcel Smolka (3), Oliver Elitzke (2), Dietmar Pistohl, Tim Förster (3/1), Leon Sonneborn

 


8. Spieltag: 10.11.2018, 17:45 Uhr

HC BSdL 2M - TSV Aufderhöhe 4M 22:21 (8:10)

 

2. Mannschaft entscheidet das Heimspiel in letzter Sekunde für sich - Bei unser Kreisliga-Mannschaft läuft's einfach!

 

Dank eines Siebenmeters baut unsere 2. Mannschaft die hervorragende Serie von nunmehr sechs Siegen in Folge aus. Schlagen konnte unser Team in der Saison noch keine Mannschaft.

 

Die erste Viertelstunde der Partie war extrem ausgeglichen. Der Spielstand von 5:5 (13. Minute) ließ erahnen, dass das eine ganz enge Kiste werden könnte. Erstmals auf drei Tore absetzen konnten sich die Gäste aus Solingen (6:9, 23. Minute) - ohne daraus vorzeitig Profit zu schlagen. Mit einem 8:10 ging es schließlich in die Kabinen. Das Ergebnis zeigt deutlich, dass sich die "Soldaten" gerade in der Offensive steigern mussten, um das Spiel für sich zu entscheiden. 

 

Und genau das tat das Team nach dem Seitenwechsel auch. In der 39. Spielminute schaffte es unsere Mannschaft, das Spiel zu drehen (14:13). Anschließend spielten sie sich in einen kleinen Rausch, setzten sich zwischenzeitlich gar auf fünf Tore (19:14, 49. Minute) ab. Ehe es in de letzten zehn Minuten dann nochmal richtig dramatisch wurde. Die Gäste kämpften sich Tor um Tor wieder heran und kamen schließlich in der 58. Minute zum 20:20-Ausgleich. In der 59. Minute erzielte der TSV Aufderhöhe III dann per Siebenmeter das 21:21. Der letzte Angriff der "Soldaten" sollte dann über Sieg und Niederlage entscheiden. Unsere 2. Mannschaft holte dann tatsächlich kurz vor Schluss einen Siebenmeter raus, den Marcel Smolka nach Ablauf der 60. Minuten zum 22:21-Endstand verwandelte. 

 

Am Ende blicken wir auf eine sehr spannende Partie mit Höhen und Tiefen, aber dem besseren Ausgang für unser Team zurück. 

Die 2. Mannschaft bleibt somit ungeschlagen in der Kreisliga und kämpft weiter um den Aufstieg.

 

Es spielten:

Jonas Brüssermann, Michael Kohler, Alexander Herrmann, Rouven Schmidt (5), Cristian Sygulla (1/1), Alexander Tritscher (5), Marcel Nitsche (2/2), Marcel Smolka (4/1), Tom-Marvin Holz, Oliver Elitzke, Andre Kluth, Leon Sonneborn (5)

 


7. Spieltag: So., 28.10.2018, 14:45 Uhr

HC BSdL 2M - HSG Rade./Herbeck 3M 34:11 (19:5)

 

Kantersieg im Heimspiel gegen Radevormwald - 2. Mannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen in der Kreisliga.

 

Mit nun bereits sechs Siegen und einem Unentschieden untermauert die Kreisliga-Mannschaft der "Soldaten" die Aufstiegsambitionen. Vor heimischen Publikum ließ das Team von Anfang an nichts anbrennen.

 

Vor der ersten Minute an war klar, dass die zwei Punkte dieser Kreisliga-Begegnung in jedem Fall in Remscheid bleiben werden. Die "Soldaten" legten los wie die Feuerwehr, erzielten die ersten drei Tore in Folge und führte nach 15 Minuten bereits mit 9:1. Das Team ruhte sich auf diesem komfortablen Vorsprung aber keineswegs aus. Jeder Spieler wollte zeigen, was in ihm und in der Mannschaft steckt. Und das konnte sich an diesem Wochenende sehen lassen. Zur Halbzeit lag das Team bereits mit 14 Differenz in Führung (19:5). 

 

Auch dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf nichts. Die Gäste aus Radevormwald hatten nicht den Hauch einer Chance und unsere zweite Mannschaft ging weiter auf Torejagd - ohne dabei die Abwehr zu vernachlässigen. In der 46. Minute schraubte das Team das Ergebnis erstmals auf 20 Tore Unterschied (28:8). Doch damit nicht genug: Die "Soldaten" gewannen am Ende mit sage und schreibe 23 Toren Differenz. Das Endergebnis lautete 34:11. 

 

Auch wenn der Gegner an diesem Wochenende kein Maßstab für den Kampf um den Aufstieg war, dürfte dieser Sieg Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben geben.

 

Es spielten:

Karsten Schülzke, Michael Kohler, Sven Herrmann, Christian Ante (1), Francesco Greco (1), Rouven Schmidt (8),

Cristian Sygulla (3/2), Alexander Tritscher (4), Marcel Smolka (2), Oliver Elitzke (2), Dietmar Pistohl, Tobias Jaeger (1),

Tim Berges (6), Leon Sonneborn (6)


6. Spieltag: So., 14.10.2018, 11:00 Uhr

TV Witzhelden 2M - HC BSdL 2M 20:24 (9:12)

 

2. Mannschaft besteht mit geschlossener Mannschaftsleistung auch in Witzhelden - Unser Kreisliga-Team feiert den vierten Sieg in Folge.

 

Alle Beteiligten erlebten über die gesamten 60 Minuten eine sehr spannende Partie mit ständigen Führungswechseln. In der entscheidenen Phase bewahrte unser Team einen kühlen Kopf und entschied die Partie schließlich für sich.

 

Die erste Viertelstunde lief überhaupt nicht nach dem Geschmack der "Soldaten". Nach 15 Minuten führte der Gastgeber bereiits mit 6:3. Doch dann wachte unser Team endlich auf, drehte die Partie schließlich in ein 8:9 (25. Minute) und nahm sogar einen 3-Tore-Vorsprung (9:12) mit in die Kabine.

 

Entschieden war zu diesem Zeitpunkt natürlich noch gar nichts, allerdings bildete dieses Ergebnis eine gute Grundlage für den Auswärtssieg. Doch es wurde nochmal verdammt spannend im zweiten Durchgang. Der TV Witzhelden II kämpfte sich wieder heran und ging in der 40. Minute sogar wieder in Führung (14:13). In der 50. Minute war dann der Gastgeber mit einer 19:17-Führung in der komfortableren Situation was den Sieg betrifft. Doch unsere 2. Mannschaft gab sich noch lange nicht geschlagen. Die letzten zehn Minuten gingen an die "Soldaten". Von 19:17 stellte das Team den Spielstand auf 19:23 (57. Minute) und sorgte damit für die Vorentscheidung.

 

Dank eines furiosen Schlussspurtes und einem fantastischen Siegeswillen entführte unsere 2. Mannschaft zwei wichtige Punkte aus Witzhelden.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Alexander Herrmann (1), Rouven Schmidt (3), Cristian Sygulla (1), Alexander Tritscher (1),

Marcel Smolka (4), Oliver Elitzke (2), Andre Kluth (1), Tim Förster (3/2), Leon Sonneborn (8/1)


5. Spieltag: Sa., 06.10.2018, 19:00 Uhr

HC BSdL 2M - VfL Solingen 1M 32:26 (17:10)

 

Nächster Heimsieg für die 2. Mannschaft - "Soldaten" zeigen sich in guter Form in der Kreisliga.

 

Trotz zweier Schwächephasen war der Sieg gegen den VfL Solingen nie gefährdet. Das Ergebnis hätte allerdings deutlich höher ausfallen müssen.

 

Nach einem ordentlichen Auftakt der "Soldaten" (3:0, 3. Minute), folgten sofort die ersten kleinen Nachlässigkeiten. Anstatt das Tempo weiter hoch zu halten und weiter davon zu ziehen, ließ das Team den Gast schnell wieder heran kommen. Nach acht Minuten schafften es die Solinger auf 5:5 auszugleichen. 

Ab diesem Zeitpunkt wachte die Mannschaft aber prompt wieder auf, übernahm die Oberhand und setzte sich schnell auf 14:5 (19. Minute) ab. 

Die Halbzeitführung von 17:10 war dann bereits amtlich, hätte aber gut und gerne noch höher ausfallen können.

 

Während des zweiten Durchgangs schafften es die "Soldaten" dann, sich zwischenzeitlich bis auf zehn Tore abzusetzen. Ab der 48. Minute beim Stand von 28:19, folgte dann ein Einbruch der Gastgeber. Der VfL Solingen erzielte fünf Tore in Folge und verkürzte auf 28:24 (52. Minute). Unsere 2. Mannschaft fing sich allerdings rechtzeitig, stellte das Ergebnis auf 31:24 (55. Minute) und sorgte somit für die Vorentscheidung.

 

Das Endergebnis von 32:26 für die 2. Mannschaft der "Soldaten" war ohne Frage verdient. Hätte das Team die Schwächephasen sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang vermieden, wäre das Ergebnis mit Sicherheit deutlich höher ausgefallen.

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Michael Kohler, Christian Ante (3), Francesco Greco (1), Dominik Förster (7), Cristian Sygulla (4), Marcel Smolka (4), Tom-Marvin Holz, Oliver Elitzke (2), Tim Förster (5), Leon Sonneborn (6)


4. Spieltag: Sa., 29.09.2018, 15:00 Uhr

SG Langenfeld 4M - HC BSdL 2M 19:22 (10:12)

 

Unser Team setzt sich in der Kreisliga weiter oben fest - 2. Mannschaft behält kühlen Kopf gegen die SG Langenfeld IV.

 

Erst einen Punkt hat unsere 2. Mannschaft in der Kreisliga vor dieser Begegnung abgegeben - und dabei sollte es auch bleiben. In einem knappen Spiel setzten sich die "Soldaten" bei der SG Langenfeld IV durch und stehen damit jetzt auf Rang zwei der Tabelle.

 

Zu Beginn des Spiels ging es stets hin und her. Mal lagen die Langenfelder mit einem Tor vorne, mal die "Soldaten". In der 17. Minute schaffte es unser Team dann das erste Mal, sich mit zwei Toren abzusetzen (6:8). Von da an gaben sie die Führung das ganze Spiel über auch nicht mehr aus der Hand. Zwar war der Pausenstand von 10:12 eine gute Grundlage für unser Team, eine Entscheidung war das aber noch lange nicht. 

Nach dem Seitenwechsel gewannen die "Soldaten" dann aber mehr und mehr die Kontrolle über dieses Spiel und konnten sich schließlich in der 44. Minute erstmals bis auf fünf Tore absetzen (14:19). Und das war auch gleichzeitig eine kleine Vorentscheidung dieser Begegnung. Größer wurde der Vorsprung zwar nicht mehr, das Team gab den Sieg aber auch nicht mehr aus der Hand. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 19:22. 

Dadurch, dass sich die Mannschaft in der zweiten Halbzeit gesteigert hat, nehmen die "Soldaten" die zwei Punkte verdient mit nach Hause. 

 

Es spielten: Michael Kohler, Oliver Sirrenberg (3), Sven Bersau (1), Sven Herrmann, Daniel Schnellhardt (6), Dominic Hufschmidt, Alexander Herrmann (1), Cristian Sygulla (2), Marcel Smolka (3), Oliver Elitzke (1), Tim Berges, Leon Sonneborn (5)


3. Spieltag: So., 23.09.2018, 13:45 Uhr

HC BSdL 2M - ATV Hückeswagen 2M 31:23 (13:12)

 

2. Mannschaft weiterhin ungeschlagen in der Kreisliga - Verdienter Sieg nach starker zweiter Halbzeit gegen den ATV II.

 

Im Vorfeld dieser Begegnung gab es vor allem zwei Faktoren, warum die Partie gegen den Nachbarn aus Hückeswagen unbedingt gewonnen werden sollte. Zum einen war da das unglückliche Unentschieden in letzter Sekunde gegen den Solinger TB III am zweiten Spieltag dieser Saison. An diesem Wochenende sollten also unbedingt wieder beide Punkte in Remscheid bleiben. Zum anderen war es der ATV Hückeswagen II in der vergangenen Kreisliga-Saison, der der 1. Mannschaft des HC BSdL die erste Niederlage der Vereinsgeschichte beigebracht hat. Motivation genug, um etwas Wiedergutmachung zu betreiben.

 

Zu Beginn des Spiels ging es viel hin und her. So schaffte es auch keine der beiden Mannschaften, sich frühzeitig abzusetzen. Dennoch waren im Verlauf der ersten Halbzeit weitestgehend die "Soldaten" knapp in Führung. Eine über weite Strecken solide Abwehrleistung brachte teilweise etwas Sicherheit. Im Angriff tat sich die 2. Mannschaft jedoch oft schwer - vor allem als die Hückeswagener auf eine 5:1-Abwehr umstellen. Da fehlten dann oftmals die klaren Lösungen im Angriff. 

Daran änderte auch die frühe rote Karte (14. Minute) gegen den ATV II zunächst nichts. Die Aufgabe wurde für die Hückeswagener dadurch aber auch nicht einfacher. 

Nach einem kleinen Zwischenspurt und einer 4-Tore-Führung (12:8, 23. Minute), schlichen sich wieder einige Nachlässigkeiten ein, weshalb es nur mit einer 13:12-Pausenführung für die "Soldaten" in die Kabine ging.

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nicht allzu viel im Vergleich zur ersten Halbzeit. Unsere 2. Mannschaft gab die Führung jedoch nie aus der Hand. In der letzten Viertelstunde gewann das Team dann aber immer mehr Sicherheit, besann sich auf die eigenen Stärken und zog Tor um Tor davon. 

Dadurch, dass sich fast das ganze Spiel über kein Team entscheidend absetzen konnte, blieb es lange spannend. Der Endspurt ging dann allerdings an die "Soldaten" - und dieser war nötig, um das Spiel in trockene Tücher zu bringen. Deshalb stand nach 60 Minuten letztendlich auch ein verdienter 31:23-Erfolg auf der Anzeigentafel.

 

Es spielten: Arndt Zimmermann, Michael Kohler, Sven Bersau (1), Dominic Hufschmidt (1), Francesco Greco,

Dominik Förster (15/4), Rouven Schmidt (2), Cristian Sygulla (1), Marcel Smolka (9), Tom-Marvin Holz, Oliver Elitzke (1),

Andre Kluth, Tim Förster (1)


2. Spieltag: So., 16.09.2018, 15:15 Uhr

HC BSdL 2M - Solinger TB 3M 23:23 (10:10)

 

Rumpfkader der 2. Mannschaft kämpft wacker - Am Ende teilen sich beide Mannschaften die Punkte.

 

Fast hätte es zum perfekten Start in die Kreisliga-Saison mit zwei Siegen aus zwei Spielen gereicht. Am Ende fehlte dem Team, welches lediglich aus acht Feldspielern bestand, das Quentchen Glück. 

 

Nachdem das Team den Start komplett verschlafen hat (1:5, 10. Minute), kämpften sie sich Schritt für Schritt wieder an die Solinger ran. Der 10:10-Halbzeitstand lies somit alles für den zweiten Durchgang offen. Und tatsächlich schien die Mannschaft zu spüren, dass hier ein Sieg im Bereich des Möglichen war. So gewann das Team von Markus Lies und Spielertrainer Daniel Schnellhardt (8 Tore) die Oberhand zu Beginn der zweiten Halbzeit. Der Zwischenspurt auf 19:14 (43. Minute) lies das Team vom perfekten Saisonstart träumen. 

Doch dann machte sich der dünn besetzte Kader bemerkbar. Die Kräfte ließen sichtlich nach und der Solinger TB III kämpfte sich zurück in die Partie - und belohnte sich letztendlich. Auch wenn hier eine Menge Glück im Spiel war. Beim Stand von 23:22 und nach Ablauf der Spielzeit durfte der STB III noch einen direkten Freiwurf ausführen - und verwandelte diesen zum 23:23-Endstand. 

 

Doch auch wenn das Zustandekommen dieses Unentschiedens am Ende mehr als ärgerlich ist, geht diese Punkteteilung am Ende des Tages in Ordnung. 

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Sven Herrmann, Daniel Schnellhardt (8), Cristian Sygulla (2), Marcel Smolka (3), Oliver Elitzke, Maximilian Schmidt (2), Tim Berges (1), Leon Sonneborn (7)


1. Spieltag: Sa., 08.09.2018, 15:30 Uhr

TG Burg 1M - HC BSdL 2M 21:26 (11:11)

 

Die Ausgangsvoraussetzungen schienen nicht perfekt. Mit nur kleinem Kader, der im Wesentlichen aus Spielern für die Außenpositionen bestand, bestritten wir unser erstes Saisonspiel bei der TG Burg.

 

Nach sehr holprigen Start und zwischenzeitlichem Rückstand kamen wir im Laufe der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Aufbauend auf einer soliden Abwehrleistung mit zwei sehr guten Torhütern (Brüssermann und Schülzke), konnten wir uns ab Minute 20 Stück für Stück absetzen. Immer wieder schaffte es Leon Sonneborn (13 Tore) im Angriff, durch seine Schnelligkeit, Lücken zu finden. Nach etwa 45 Minuten und einem sieben Tore Vorsprung war das Spiel entschieden. 

Am Ende fuhren wir einen leistungsgerechten Sieg (21:26) ein. 

 

Wir danken den Burgern für das wie immer schöne Spiel gegen euch.

 

Es spielten: Jonas Brüssermann, Karsten Schülzke, Julius Hallmann (6), Sven Bersau (3/1), Daniel Schnellhardt (1),

Dominic Hufschmidt (1), Alexander Herrmann, Cristian Sygulla (2), André Kluth, Olaf Müller, Tim Förster, Leon Sonneborn (13/1)


BESUCHT UNS AUF FACEBOOK:
HC BSdL e.V.