Teamvorschau HC BSdL

Eine weitere, sehr erfolgreiche Saison liegt hinter der Mannschaft. Der Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksliga wurde mit großem Abstand auf die Verfolger sehr souverän eingefahren. Und trotz der nahezu perfekten Saison gibt es eine Sache, über die man sich im Verein insgeheim ein wenig ärgert. Am 14. Spieltag setzte es gegen den ATV Hückeswagen II eine 16:21-Niederlage. Eigentlich keine größere Sache, wäre es nicht die erste Meisterschafts-Niederlage für  die 1. Mannschaft der 'Soldaten' in der Vereinshistorie gewesen.

Aus dem Konzept brachte diese Begegnung die Mannschaft allerdings nicht. Es blieb der einzige Punktverlust in der gesamten Spielzeit. Alex Zapf, erster Vorsitzender des Vereins, gewinnt der abgelaufenen Spielzeit insgesamt Positives ab. „Es konnten weiterhin Strukturen gefestigt und gleichzeitg die Neuzugänge gut eingebunden werden.“

 

Der Verein ist sich durchaus bewusst, dass die Bezirksliga eine ganz neue Herausforderung wird. Deshalb sind die Planungen für die kommende Saison auch schon in vollem Gange. Das Team hat keine Abgänge zu verzeichnen und bereits einige neue Spieler von der Philosophie des Vereins überzeugen können. Zwölf Akteure haben sich schon dazu entschieden, in Zukunft für den HC BSdL aufzulaufen.

Vom Remscheider TV stoßen Marcel Smolka, Leon Sonneborn, Olaf Müller, Christian Sygulla, Jonas Brüssermann, Philipp Heppner, Sven Hermann und Dominic Hufschmidt zum Team. Von der HSG Bergische Panther kommt Julius Hallmann und von der MTV Elberfeld Alexander Herrmann. Dominik Förster hat sich für einen Wechsel von der HSG Rade./Herbeck zu den 'Soldaten' entschieden. Auch Maximilian Schmidt, zuletzt für den Wuppertaler SV aktiv, ist neu in der Mannschaft.

Die Idee dahinter, so viele neue Spieler einzubinden ist es, einen breiten und qualitativ hochwertigen Kader stellen zu können.

 

Dass der Verein stets sportlich ehrgeizige Ansprüche hat, zeigt sich auch in der Formulierung der Ziele für die kommende Spielzeit. Alex Zapf: „In dieser Saison wollen wir uns direkt in der Bezirksliga etablieren und streben einen Platz unter den ersten vier Mannschaften der Liga an. Außerdem müssen wir es schaffen, auch dieses Jahr unsere neuen Spieler schnell ins Team zu integrieren.“

Das übergeordnete Ziel des Vereins heißt nach wie vor 'Landesliga 2020'. Dafür soll in der Saison 2018/2019 die Grundlage gelegt werden.

 

Um die gesteckten Ziele erreichen zu können, bezieht Alex Zapf die BHM voll in die  Vorbereitung mit ein. „Es wird der letzte wirkliche Härtetest vor der Saison.“ Hier kann sich das Team unter Wettkampfbedingungen bestens einspielen. Eine Besonderheit für die 'Soldaten' bei dieser BHM ist, dass die Bezirksliga-Mannschaft bei dem hochkarätig besetzten Turnier ausnahmslos gegen höherklassige Teams spielen wird und nach langer Zeit mal wieder als Außenseiter in ein Spiel geht.


BESUCHT UNS AUF FACEBOOK:
HC BSdL e.V.