Teamvorschau Haaner TV

Die Enttäuschung dürfte beim Haaner TV nach der Saison 2018/2019 riesig gewesen sein. Der Abstieg aus der Verbandsliga wäre angesichts der Abschlusstabelle nämlich durchaus zu verhindern gewesen.

Zwar war eine „Weiterentwicklung in der zweiten Saisonhälfte“ zu beobachten, allerdings agierte das Team über die gesamte Saison hinweg „auswärts zu harmlos“, so Trainer David Horscht. Und somit fehlte am Ende ein einziger Punkt zum rettenden Ufer – trotz eines Sieges am letzten Spieltag.

 

Nun gilt es also, die abgelaufene Saison aufzuarbeiten und zu analysieren. Denn am Ziel für die kommende Spielzeit lässt David Horscht überhaupt keinen Zweifel aufkommen. Für ihn zählt nur der „Wiederaufstieg in die Verbandsliga“.

 

Damit das gelingen kann, gibt es für die Landesliga-Saison 2019/2020 kleine

Anpassungen am Kader, der Kern der Mannschaft bleibt jedoch zusammen. So verstärkt Simon Klaus von der HSG Velbert/Heiligenhaus die Haaner genauso wie Tom Laskowski, Tim Franzaring und Tim Käsgen. Die drei letztgenannten kommen aus der eigenen 2. Mannschaft. Im Gegenzug dazu laufen Benedikt Leike und Jan Käsgen künftig für den Haaner TV II auf. Zudem verlässt Philip Becker den Verein. Er schließt sich dem TuS Lintorf an.

 

Die Mission Wiederaufstieg kann also ohne größere Veränderungen starten. Dabei wird Trainer David Horscht einerseits die Steigerung in der zweiten Saisonhälfte der abgelaufenen Saison als Grundlage nehmen. Andererseits wird es darum gehen, endlich wieder Konstanz ins Spiel der Haaner zu bringen.

Ein weiteres Manko war die Auswärtsschwäche des Teams. Nur ein Sieg holten die Haaner in der letzten Saison auf gegnerischem Boden. Dies gilt es für David Horscht und seine Mannschaft in den Griff zu bekommen.

 

Auf die Bergische Handballmeisterschaft, die sicherlich ein wichtiger Teil der Vorbereitung sein wird, freut sich David Horscht schon jetzt. „Das ist ein gutes Vorbereitungsturnier mit vielen richtig starken Teams und einer Toporganisation.“ Es wird also spannend zu beobachten sein, ob der Haaner TV in Zukunft wieder bereit für größere Aufgaben in höheren Ligen ist.


BESUCHT UNS AUF FACEBOOK:
HC BSdL e.V.